Kunststoffmischer mit Glockenanschluss

Alternativ zu PMS Serie 160
STATIK-MISCHER Vorsatzmischer der Baureihe PMS 160 K ermöglichen kostengünstige Lösungen für Zweikomponenten-Mischaufgaben, bei denen das Mischen unmittelbar vor dem Austragen erforderlich ist. Außerdem können diese Mischer auch für Nachmisch-Aufgaben bei konventionellen Anlagen verwendet werden.

Mischer dieser Baureihe erfüllen dank ihres günstigen Preises die Forderung nach umweltfreundlicher und lösungsmittelfreier Verarbeitung. Sie sind als kostengünstige Einweg-Mischer konzipiert und vermeiden unproduktive Reinigungsarbeiten und teure Lösungsmittel, sowie deren Entsorgung.

Vorsatzmischer sind an Mischpistolen oder Dosieranlagen nach den Absperrventilen einzubauen. Zur getrennten Führung der beiden Komponenten, ist eine bis unmittelbar vor das erste Mischelement reichende Trennwand vorzusehen. Die Befestigung des Mischers erfolgt durch eine Überwurfmutter aus hochfestem Kunststoff. Bei höherem Druck und Temperaturen über 40°C ist aus Sicherheitsgründen ein Schutzmantel aus Metall über den Mischer zu stecken. Die Mischer-Spitze ist mehrfach abgestuft, welches ein gezieltes Abschneiden zur Vergrößerung des Austrittsdurchmessers erleichtert.